Öffnungszeiten: Di - Fr 10h - 18:30h, Sa 10h - 17h

Logo

MENÜ

Wein- und Sektgut Hirschmüller (Lauffen)

Das Wein- und Sektgut Hirschmüller ist in Lauffen am Neckar beheimatet und kann mit Fug und Recht als absoluter Newcomer bezeichnet werden.
Die beiden jungen Geisenheimer Önologen Wiebke Krüger und Tobias Hirschmüller sind eben gerade im Begriff, der örtlichen Genossenschaft gänzlich den Rücken zu kehren und fortan ausschließlich eigene - und vor allem eigenständige - Weine auf die Flasche zu bringen.
Im Premieren-Jahrgang 2013 wurden zunächst zwei äußerst markante und handwerklich extrem aufwendig erzeugte Gewächse vorgestellt. Beide Weine sind aus der Pinot Meunier-Traube bereitet und wurden mit einer traditionellen Korbpresse wie vor Jahrhunderten sehr schonend verarbeitet. Das Traubenmaterial stammt aus über 40jährigen Reben, die in Muschelkalk-Steillagen wachsen, der Ausbau erfolgte in 500 Liter fassenden Eichenfässern.

Aktuell finden Sie vom Wein- und Sektgut Hirschmüller bei uns im Weinregal:


Rosé 2014
Der diametrale Gegenentwurf zu den modischen halbsüßen und nicht selten aufdringlich fruchtigen Roséweinen, die dieser Tage den Markt fluten. Komplett durchgegoren und von einer überaus erfrischenden Säure geprägt, zeigt dieser wahre Sommerwein, dass Feinheit und Rasse auch ohne überbordenden Alkohol machbar sind. Perfekt zum Grillfest oder als frühabendlicher Muntermacher!
11% Vol.


Grauburgunder 2014
Vielleicht der ultimative Tipp zur Spargelsaison! Dieser schlanke und überaus präzise Grauburgunder wurde von Tobias Hirschmüller und Wiebke Schmitt im 500 Liter - Eichenfass vergoren und anschließend im Edelstahl lange auf der Feinhefe ausgebaut. Das Ergebnis kann sich für eine derartige Premiere mehr als sehen lassen, denn dieser Wein hat einfach alles, was man sich von einem sommerlichen Speisebegleiter wünscht: Frische, wenig Alkohol, reife Apfel- und Birnenfrucht und eine überaus charmante Burgunder-Cremigkeit.
12,5% Vol.


Pinot Meunier Blanc de Noirs 2013
Ein (fast) ganz weißer Wein aus der roten Schwarzriesling-Traube, der scheinbar unvereinbarliches vereint: Spielerische Leichtigkeit, volle Frucht, animierende Frische, zarter Schmelz, mineralische Anklänge und ein beachtlicher Körper halten sich exakt die Waage. Als Speisebegleiter eine spannende und beschwingte Alternative zu im großen Holzfass ausgebauten weißen Burgundern.
11% Vol.


Schwarzriesling 2014
Ein erfreulich leichtfüßiger, trinkfreudiger und erfrischender Roter, der dennoch mehr ist, als ein purer Spaßwein! Ausschließlich im Edelstahl ausgebaut zeigt der trockene Schwarzriesling von Wiebke Krüger und Tobias Hirschmüller feine Blaubeer-Frucht und eine mundewässernde Säurestruktur, die ihn auch an heißen Tagen zu einem perfekten Begleiter zur Vesper oder zu Gegrilltem machen. Vielleicht der traditionellste Würrtemberger im Programm der jungen Aufsteiger! Kann sehr gut auch leicht gekühlt serviert werden.
12% Vol.


Pinot Meunier 2013
Bei diesem Wein zeigt sich auf den ersten Schluck, dass der Schwarzriesling alias Pinot Meunier ein Spross der edlen Burgunder-Familie ist. Im Mittelpunkt dieses herrlich frischen, beinahe schwerelosen Roten steht ganz klar seine präzise Beerenfrucht und erfrischende Säurestruktur. Allerdings sorgt der Ausbau im 500 Liter fassenden Tonneaux für allerhand komplexe Sekundäraromen in Form von feinen Gewürznoten, spürbarer Mineralik und einer noblen Rauchigkeit, wie man sie ansonsten fast nur bei hochklassigen Pinot Noirs findet. Die perfekte Wahl zu herbstlichen Wildgerichten: Gehaltvoll, tiefgründig und dennoch niemals belastend oder gar schwerfällig.
12,5% Vol.


Perlage Rosé Sekt Brut Nature
Dieser nach traditioneller Methode flaschenvegorene und von Hand gerüttelte zart rosafarbene Sekt aus der Schwarzrieslingtraube beweist einmal mehr, dass es keiner Dosage bedarf, um einen hochwertigen Schaumwein aus besten Trauben nachträglich zu harmonisieren! Ein ungeheuer belebender Aperitif für Freunde knochentrockener Champagner. 12 Monate Hefelager.
12,5% Vol. -nur wenige Flaschen verfügbar-